Landkreis Dachau

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN DER STADT DACHAU

Im Landkreis Dachau gibt es eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt. Eine Auswahl von bekannten und weniger bekannten Orten möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen. Vielfach lässt sich ein Besuch auch mit einer Radtour durchs schöne Dachauer Hinterland verbinden.

Zwar wird die Stadt Dachau selbst heutzutage sehr häufig zu erst mit dem ehemaligen KZ und heutigen Gedenkstätte in Verbindung gebracht, doch hat sie durch ihre lange Geschichte so einiges mehr zu bieten.

  • Ludwig Thoma, einer der bedeutendsten bayerischen Dichter, führte von Oktober 1894 bis Mai 1897 seine Anwaltskanzlei im sog. Raufferhaus in Dachau und war damit Dachaus erster Rechtsanwalt. Hier lernte er „seine Bauern“ kennen, die er in der Folgezeit so treffend beschrieb. In einzigartiger Weise hat er in zahlreichen seiner Werke dem Dachauer Land und seinen Bewohnern ein literarisches Denkmal gesetzt. Rückblickend sagte Thoma einst: "Wenn ich zurückdenke, am schönsten war es doch in Dachau!"
  • Dachau gehörte Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts neben Worpswede zu den bedeutendsten europäischen Künstlerkolonien. Bekannte Maler wie Adolf Hölzel, Ludwig Dill und Arthur Langhammer wirkten hier und ließen sich von den Menschen und der Landschaft des Dachauer Mooses inspirieren. Auch Carl Spitzweg und Lovis Corinth kamen immer wieder nach Dachau und setzten die besonderen Lichtverhältnisse im Dachauer Moos in ihrer Freilichtmalerei um. Einige ihrer Werke können noch heute in Dachau bewundert werden.
  • Schloss DachauDas Dachauer Schloss wurde in den Jahren 1546 bis 1573 als vierflügeliges Renaissance-Schloss erbaut. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden drei Flügel abgerissen und die gewonnenen Ziegelsteine über Kanäle zur Baustelle des Schlosses Schleißheim gebracht. Nur der Tanzsaaltrakt mit seiner berühmten Renaissance-Holz-Kassettendecke im Südwestflügel blieb erhalten. Dieser kann besichtigt werden und steht auf Anfrage auch für Hochzeiten und andere Veranstaltung zur Verfügung. Im angrenzenden Hofgarten laden ein großartiger barocker Laubengang aus Linden, alte Gartenmauern, Obstbäume und Blumenrabatte zu einem Rundgang und zum Verweilen ein. Vom Schlossberg aus eröffnet sich bei gutem Wetter zudem ein einmaliger Fernblick über München bis zu den Alpen.
 
So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.