Landkreis Dachau

Jetzt regeln, was später wichtig istPatientenverfügung

Selbstbestimmt bis zum Lebensende!

Viele Menschen möchten am Lebensende und bei schwerer Krankheit nicht unnötig leiden. Sie wünschen selbstbestimmt über ihre ärztliche Behandlung entscheiden zu können, zum Beispiel beim Thema künstlicher Ernährung oder Wiederbelebung.

In einer Patientenverfügung können Sie dazu Ihren Willen festhalten, für den Fall, dass Sie selbst nicht mehr entscheidungsfähig sind. Ihr rechtlicher Betreuer, bzw. Bevollmächtigter, muss dann Ihren Willen vertreten.

Sinnvoll ist es auch, die Patientenverfügung mit Ihrem Hausarzt zu besprechen.
Lassen Sie sich zur Patientenverfügung von uns beraten.

Weitere Informationen bekommen Sie auch beim Elisabeth Hospizverein.

Broschüre zur PatientenverfügungBroschüre zur Patientenverfügung
Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin.   

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxE-Mail
Elfriede Felkel
08131/74-46508131/7411-465seniorenberatung@lra-dah.bayern.de
So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.