Landratsamt Dachau

Erholung in der freien Natur

Erholung in der freien Natur (Bild: Landratsamt Dachau - UNB)

Das Bayer. Naturschutzgesetz trägt in den Art. 21 ff. dem Erholungsbedürfnis der Bevölkerung Rechnung und konkretisiert das in Art. 141 Abs. 3 der Bayerischen Verfassung enthaltene Betretungsrecht des Einzelnen unter Beachtung der Sozialbindung des Grundeigentümers und der Naturschutzbelange.

Art. 21 gewährt jedermann das Recht auf den Genuss der Naturschönheiten und auf die Erholung in der freien Natur. Bei der Ausübung dieses Rechts ist jedermann verpflichtet, mit Natur und Landschaft pfleglich umzugehen und auf die Belange der Grundeigentümer und Nutzungsberechtigten Rücksicht zu nehmen. Die Ausübung muss dabei gemeinverträglich erfolgen, d.h. die Rechtsausübung anderer darf nicht verhindert oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar beeinträchtigt werden.
Nach Art. 22 und 23 dürfen alle Teile der freien Natur, insbesondere Wald, Bergweide, Fels, Ödungen, Brachflächen, Auen, Uferstreifen sowie Privatwege in der freien Natur von jedermann unentgeltlich betreten werden. Landwirtschaftlich und gärtnerisch genutzte Flächen dürfen während der Nutzzeit nur auf vorhandenen Wegen betreten werden. Als Betreten zählen auch das Skifahren, das Schlittenfahren, das Reiten, das Ballspielen und ähnliche sportliche Betätigungen in der freien Natur, nicht aber motorsportliche Aktivitäten. Die geltenden Vorschriften und Verhaltensregeln für das Reiten sind in unserem Reiter-Merkblatt enthalten. Das Radfahren auf Privatwegen in der freien Natur ist gestattet, soweit sich die Wege dafür eignen. Im Wald ist das Radfahren nur auf Straßen und geeigneten Wegen zulässig. Auf den übrigen Flächen in der freien Natur ist das Fahren mit Rad nur mit Befugnis des Grundeigentümers gestattet.

An sportlichen Aktivitäten auf unseren oberirdischen Gewässern sind das Fahren mit kleinen Booten ohne eigene Triebkraft, der Betrieb von Modellbooten ohne eigene Triebkraft, das Baden und Tauchen ohne Atemgerät sowie Eisstockschießen und Schlittschuhlaufen zulässig (Gemeingebrauch nach Art. 21 Bayer. Wassergesetz)

Einschränkungen des Betretungsrechts und der sportlichen Aktivitäten können sich innerhalb von Schutzgebieten aus den einschlägigen Schutzgebiets-Verordnungen ergeben (siehe unter Schutzgebiete im Landkreis Dachau).

Weitere Informationen:  

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Günther Klug
08131/74-23608131/74-314122guenther.klug@lra-dah.bayern.de
Alexander Wolfseder
08131/74-20108131/74-314118alexander.wolfseder@lra-dah.bayern.de

Anschrift

Landratsamt Dachau

Bürgermeister-Zauner-Ring 11

85221 Dachau

Adresse in Google Maps anzeigen

Telefon: 08131 / 74-0

Fax: 08131 / 74-374

E-Mail: naturschutzbehoerde@lra-dah.bayern.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 Uhr,
Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr,
und nach telefonischer Vereinbarung.

Bitte beachten Sie Änderungen
unter "Aktuelle Nachrichten"

So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.