Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

Ehrung für Verdienste um die Kommunale Selbstverwaltung

24.04.2018 In einer Feierstunde am 18.04.2018 wurden im Landratsamt Dachau 11 Persönlichkeiten des Landkreises mit einer Kommunalen Dankurkunde und eine Person zusätzlich mit einer Kommunalen Verdienstmedaille für ihr langjähriges verdienstvolles Wirken um die Kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet.

Gruppenfoto Ehrung

Landrat Stefan Löwl freute sich, die Auszeichnungen aushändigen zu dürfen und würdigte in seiner Laudatio die Verdienste der Geehrten.

Kommunale Verdienstmedaille (Urkunde und Medaille)

Herr Josef Kreitmeir, Gemeinde Markt Indersdorf

Von 1996 bis 2014 1. Bürgermeister
Von 1996 bis 2013 Vorsitzender Schulverband Markt Indersdorf
Von 2013 bis 2014 Vorsitzender Zweckverband der Grund- und
                                 Mittelschule Markt Indersdorf
Von 1996 bis 2014 Mitglied des Verwaltungsrates der Kreis- und Stadtsparkasse Dachau-Indersdorf
Von 1996 bis 2008 Mitglied Zweckverband zur Wasserversorgung
                                 der Alto-Gruppe
Von 2008 bis 2014 Vorsitzender Zweckverband zur Wasserversorgung der Alto-Gruppe
Von 1996 bis 2014 Mitglied Kreistag Dachau
Von 1996 bis 2014 Mitglied der Gesellschafterversammlung der
                                 Wohnungsbaugesellschaft mbH im Landkreis Dachau
Von 2006 bis 2014 Mitglied Dachau AGIL
Von 1996 bis 2014 Mitglied Wasserzweckverband Sulzemoos-Arnbach
Seit 2004 Vorstand Maria-Gschwendtner Stiftung
Seit 2014 Schülerlotse Markt Indersdorf

Herr Josef Kreitmeir war mehr als zwei Jahrzehnte in der Kommunalpolitik aktiv. 18 Jahre lang stand er als 1. Bürgermeister mit Tatkraft und vorbildlichen Einsatz für die Belange des Marktes Markt Indersdorf an der Spitze der Gemeinde. Die Anerkennung seiner Leistungen spiegelte sich in einer zweimaligen Wiederwahl durch die Bürger der Marktgemeinde. Sein zielgerichtetes und zukunftsorientiertes Handeln prägte die Gemeinde nachhaltig. Mit der Fertigstellung des Rathaus-Um- und Neubaus, Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Markt Indersdorf, energetische Sanierung der Grund- und Mittelschule, Einführung der Ganztagsschule mit Mensa, Neubau und Sanierung von Kindertagesstätten, Neubau des gesamten Bauhofs, Sanierung von Straßen, Brücken und Plätzen, Errichtung von Photovoltaikanlagen, Schaffung von Gewerbeflächen und vieles, vieles mehr.
Auch in den unterschiedlichsten Gremien, Verbänden und Ausschüssen außerhalb der Gemeindegrenzen ist es Josef Kreitmeir gelungen die Marktgemeinde würdig zu vertreten und sich zum Wohle der Heimat einzusetzen.


Kommunale Dankurkunde

Herr Michael Lampl, Gemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn

seit 1990 Gemeinderat
von 2002 bis 2014 Mitglied der Gemeinschaftsversammlung der
                                 Verwaltungsgemeinschaft Odelzhausen
von 1990 bis 2002 Mitglied der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Odelzhausen
von 2002 bis 2008 Mitglied des Arbeitskreises Umgehungsstraße des
                                 Gemeinderats
seit 2008 Mitglied des Arbeitskreises Ortsentwicklung des Gemeinderats
seit 2008 Mitglied des Arbeitskreises Infrastruktur des Gemeinderats
1990 bis 2002 Stellvertretendes Mitglied des Zweckverbandes zur
                          Wasserversorgung der Adelburggruppe
Seit 2001 CSU Mitglied
Seit 2003 CSU-Ortsvorsitzender Pfaffenhofen a.d. Glonn

Herr Lampl überzeugt im Gemeinderat durch seine ruhige, überlegte, vorausschauende Politik, besonders in den Bereichen Agrar und Finanzen.


Kommunale Dankurkunde

Herr Martin Betz, Gemeinde Weichs

1992 bis 2008 Gemeinderat
Erneut seit 2014 Gemeinderat

Herr Betz verfügt durch seine berufliche Erfahrung und die jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit im Gemeinderat Weichs über eine enorme Fachkompetenz im Bereich der Kommunalfinanzen, die er zum Vorteil der Gemeinde Weichs einbringen konnte und weiterhin kann. Seit nunmehr über 18 Jahren, in denen er dem Gemeinderat, dem Bauausschuss, dem Finanzausschuss und dem Rechnungsprüfungsausschuss angehört und bereits auch als Jugendreferent tätig war, ist sein Fachwissen stets gefragt, sodass er wie kein anderer die positive Entwicklung der Gemeinde Weichs mitgeprägt und vorangebracht hat. Ebenso war seine Mitgliedschaft im Gewerbeverband von großem Vorteil für die politische Gemeinde.


Kommunale Dankurkunde

Frau Maria Riedlberger, Gemeinde Altomünster

seit 1996 Kreisrätin
von 1996 bis 2002 Mitglied Sozialhilfeausschuss
seit 1996 Mitglied Kulturausschuss
von 2003 bis 2008 Mitglied Jugendhilfeausschuss
von 2004 bis 2014 Mitglied Kreisausschuss
von 1996 bis 2002 Stellvertreterin Zweckverband Dachauer Galerien u. Museen
von 2002 bis 2008 Stellvertretern Zweckverband Sparkasse

Frau Riedlberger führt ihre Ämter in ihrer langjährigen Tätigkeit mit besonders großem Engagement für die Landkreisbürgerinnen und -bürger aus. Neben den angegebenen Ausschüssen, in denen sie als Mitglied fungiert, war und ist sie noch in verschiedenen Ausschüssen als Stellvertreterin tätig.


Kommunale Dankurkunde

Herr Josef Obeser, Gemeinde Altomünster

Seit 1996 Gemeinderat
Seit 1996 Mitglied im Bau- und Umweltausschuss
Von 2002 bis 2008 Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
Seit 2002 Referat: Markt- und Ortsplanung, Verkehrswesen
Seit 2008 Mitglied im Gemeindeentwicklungssausschuss
Seit 2008 Verbandsrat im Zweckverband zur Wasserversorgung Weilachgruppe

Herr Josef Obeser setzt sich in seiner langjährigen kommunalen Tätigkeit als Gemeinderat des Marktes Altomünster seit 1996 und durch die Arbeit in den verschiedensten Ausschüssen für die Belange der Bürgerinnen und Bürger und des Marktes Altomünster in besonderer Weise ein.


Kommunale Dankurkunde

Herr Michael Gailer, Gemeinde Altomünster

Von 1996 bis 2014 Gemeinderat
Von 1996 bis 2014 Mitglied im Bau- und Umweltausschuss
Von 2002 bis 2014 Mitglied im Rechnungsprüfungssauschuss

Herr Gailer hat sich in seiner langjährigen Tätigkeit als Gemeinderat des Marktes Altomünster von 1996 bis 2014 durch die Arbeit in den verschiedenen Ausschüssen verdient gemacht und sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger sowie des Marktes Altomünster in besonderer Weise eingesetzt.


Kommunale Dankurkunde

Herrn Josef Georg Riedlberger, Gemeinde Altomünster

Seit 1996 Gemeinderat
Seit 1996 Referat. Umwelt, Abwasserbeseitigung
Seit 2002 Mitglied im Bau- und Umweltausschuss
Seit 2008 Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss
Seit 2008 Referat Landwirtschaft
Seit 2014 Mitglied im Gemeindeentwicklungsausschuss
Seit 2014 Verbandsrat im Zweckverband zur Wasserversorgung Weilachgruppe
Seit 2014 Mitglied im Kreistag

Herr Josef Riedlberger setzt sich in seiner langjährigen kommunalen Tätigkeit als Gemeinderat des Markt Altomünster seit 1996 durch die Arbeit in den verschiedensten Ausschüssen für die Belange der Bürgerinnen und Bürger und des Marktes Altomünster in besonderer Weise ein.


Kommunale Dankurkunde

Herr Wolfgang Josef Graf, Gemeinde Altomünster

Seit 1996 Gemeinderat
Von 1996 bis 2002 Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
Von 1996 bis 2008 und wieder seit 2014 Mitglied im Schulverband
Von 1996 bis 2002 Referat Jugend und Familie
Von 2002 bis 2008 und wieder seit 2014 3. Bürgermeister
Von 2008 bis 2014 2. Bürgermeister
Von 2002 bis 2008 Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss
Seit 2002 1. Vorsitzender Sozialausschuss
Von 2008 bis 2014 Fraktionssprecher der CSU
Von 2008 bis 2014 1. Vorsitzender Gemeindeentwicklungssauschuss
Seit 2014 Mitglied im Kulturausschuss
Seit 2014 Mitglied der Bürgerstiftung Altomünster
Seit 2014 Referat Kinder und Jugendliche
Von 2004 bis 2014 Mitglied im Kreistag und der Wohnungsbaugesellschaft mbH

Herr Wolfgang Graf setzt sich in seiner langjährigen kommunalen Tätigkeit als Gemeinderat des Marktes Altomünster und durch die Arbeit in den verschiedensten Ausschüssen für die Belange der Bürgerinnen und Bürger und des Marktes Altomünster in besonderer Weise ein.


Kommunale Dankurkunde

Herr Alexander Trapp, Gemeinde Bergkirchen

Seit 1996 Gemeinderat
Seit 1996 Rechnungsprüfungssauschuss
Seit 2008 Rechnungsprüfungsausschussvorsitzender
Seit 2012 beschließender Bauausschuss
Seit 1996 Verbandsrat Zweckverband der Wasserversorgung Oberbachern
Seit 2008 Fraktionsvorsitzender

Herrn Trapp zeichnet besonders seine konstruktive Mitarbeit in den verschiedenen Gremien mit hohem Engagement aus. Er hat die Sonderfunktion des Rechnungsprüfungsausschussvorsitzenden – zukunftsorientierte Rechnungsprüfungsempfehlungen


Kommunale Dankurkunde

Frau Edeltraud Lachner, Gemeinde Schwabhausen

Von 1996 bis 2016 Gemeinderat
Von 1996 bis 2002 Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
Von 2002 bis 2016 2. Bürgermeisterin

Frau Lachner hat jahrelang die Arbeit im Gemeinderat mitgestaltet, Ideen eingebracht, Sachverhalte kritisch beäugt und immer das wohl der Gemeinde und der Bürgerinnen und Bürger im Auge behalten.
Zusätzlich hat Frau Lachner die verschiedensten Funktionen im TSV Arnbach übernommen und ist seit 2006 die 1. Vorsitzende des TSV Arnbach. Sie ist sehr engagiert in der Seniorenarbeit Schwabhausen und leitet dort den Arbeitskreis Seniorenarbeit außerdem vertritt sie die Gemeinde Schwabhausen bei Sitzungen und Lenkungsausschüssen von Dachau AGIL.


Kommunale Dankurkunde

Frau Marese Hoffmann, Gemeinde Hebertshausen

(Frau Hoffmann ist derzeit im Urlaub und erhält ihre Urkunde im Kreistag am 04. Mai 2018)