Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

Spektakuläre Sprünge und nachhaltiges Angeln

16.07.2018 Der Tag der offenen Tür im Landratsamt Dachau am vergangenen Samstag war ein voller Erfolg: Mehrere hundert große und kleine Besucher fanden den Weg bei warmem Sommerwetter in den Weiherweg, um hinter die Kulissen der Behörde zu schauen und die vielfältigen Angebote zu erleben.

Innenhof Landratsamt Dachau

Besondere Höhepunkte waren unter anderem die akrobatische Vorführung des Deutschen Meisters im Trial-Radfahren Andreas Strasser, die Übergabe der 16 Kitzretter an die Landkreis-Jäger sowie der Auftritt der NGGU-Band rund um Singer/Songwriter Matthew James White.

Den ganzen Tag über summte und surrte es rund um das Landratsamt. Denn auf den neu angelegten Bienenweiden konnten die Besucher direkt erleben, wie sehr sich die fliegenden Tierchen über nektarreiche Pflanzen wie Kornblume und Natternkopf freuen. Der Landkreis ist seit kurzem Partner der Initiative „Deutschland summt!“ und präsentierte am Tag der offenen Tür anschaulich, wie man die gefährdeten Wildblumen schon im Kleinen unterstützen kann. Aber auch auf dem Vorplatz und in den Gebäuden herrschte emsiges Treiben: Bereits um 10 Uhr startete der Tag mit einem voll besetzten Sitzungssaal. Über 80 Interessierte wollten den Vortrag „Der erfolgreiche Verein – Mitglieder gewinnen und begeistern“ des Koordinierungszentrums bürgerschaftliches Engagement hören.

Mut bewies indes Landrat Stefan Löwl bei der spektakulären Fahrradshow von Trial-Sportler Andreas Strasser. Der geborene Dachauer sprang mit seinem Spezialfahrrad über den am Boden liegenden Landrat – nur eine der beeindruckenden Übungen des 21-Jährigen.
Eine Herzensangelegenheit war für alle Beteiligten die Übergabe der 16 Rehkitzretter an die Jäger der sieben Hegeringe im Landkreis Dachau. Mit den batteriebetriebenen Geräten werden Rehe und ihre Kitze auf sanfte Weise von zu mähenden Wiesen und Feldern vertrieben.

Die jungen Besucherinnen und Besucher des Erlebnistages befreiten das Meer beim Angelspiel der Abfallwirtschaft von Plastikmüll, nahmen im Polizeiauto Platz, ließen sich auf dem Chefsessel des Landrats fotografieren oder fuhren auf der Feuerwehr-Drehleiter 30 Meter in die Höhe. Ebenfalls viel besucht war die Station des Fachbereichs Naturschutz, an der Insektenhotels gebaut wurden. Rund 50 neue Eigenheime für verschiedene Bienenarten entstanden hier mit Hilfe eifriger Kinderfinger.

Viel genutzte Angebote waren zudem der kostenlose Fahrradcheck von Green City sowie der kostenlose Hörtest des Fachbereichs Umweltschutz. Hier konnten Interessierte beispielsweise ihre Handylautstärke messen lassen. Ergebnis des Tages: Vor allem bei Jugendlichen sind die Mobilgeräte häufig zu laut eingestellt, was auf Dauer zu Hörschäden führen kann.

Auf der Bühne im Innenhof unterhielten das Publikum neben der NGGU-Band, in der Sänger aus verschiedenen Nationen musizieren, und der Knabenkapelle Dachau auch die Lansinger Landfrauen aus der BR-Serie „Dahoam is Dahoam“ sowie ein Landkreis-Quiz, bei welchem die Bürgermeister den richtigen Gemeinden zugeordnet werden mussten.