Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

Wanderausstellung zum Preis für Baukultur der Metropolregion München am Landratsamt Dachau mit Bürgerdialog eröffnet

19.11.2018 Der Verein Europäische Metropolregion München (EMM e.V.) vergab 2018 zum zweiten Mal den „Preis für Baukultur der Metropolregion München“. Mit diesem werden beispielgebende gemischt genutzte Quartiere, Stadt- und Ortsteilzentren ausgezeichnet, welche der Herausforderung des Wachstums mit Qualität begegnen. Vom 15.11.2018 bis 30.11.2018 werden im Foyer des Landratsamtes Dachau die Preisträger und Anerkennungen (im Rahmen der regulären Öffnungszeiten) ausgestellt.

Wanderausstellung zum Preis für Baukultur der Metropolregion München am Landratsamt Dachau

Dass die im Zuge der Ausstellung präsentierte „Neue Mitte Karlsfeld“ prämiert wurde, nahm Landrat Stefan Löwl zum Anlass, den hierfür federführenden Architekten, Herrn Johann Spengler (steidle architekten) zum Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Dachau einzuladen.

Die Münchener Stadtbaurätin Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk, Christian Bitter (von der stattbau münchen GmbH) sowie Georg Meier (Kreisbaumeister des Landkreises Dachau) komplettierten eine hochrangig besetzte Diskussionsrunde vor den rund 50 interessierten Gästen im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes.

Dabei wurde immer wieder auf die Schwierigkeiten und Herausforderungen sowie mögliche Schlüsselfaktoren bei der Realisierung von Wohnbauprojekten mit Qualität in der Metropolregion München hingewiesen. So können nur mit passgenauen Standortentwicklungen die spezifischen Bedürfnisse der Nachbarschaften vor Ort erkannt und gelöst werden. Gerade aus den durch die Experten vorgestellten Erfahrungen und Beispielen konnte abgeleitet werden, dass eine zielgerichtete Partizipation der Bürgerschaft helfen kann, Wachstum mit Qualität und Akzeptanz zu vereinen.

 „Gewachsene und identitätsstiftende Nachbarschaften sehe ich gerade im Umland der Metropole München als Trumpf der Region. Um Akzeptanz für das aktuell vorherrschende Wachstum zu schaffen, muss hier bei jedem Neubauprojekt sensibel und konstruktiv in der Kommunikation mit der Bürgerschaft vorgegangen werden“ resümierte Landrat Stefan Löwl.

Eben diese Kommunikation will der Landkreis Dachau auch für die Kreisentwicklung weiter befördern. Nachdem die Kommunen des Landkreises Dachau bereits 2013 – unter umfangreicher Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger – ein Zukunftsbild und 16 Leitlinien für die Kreisentwicklung „zwischen Dorf & Metropole“ erarbeitet haben, soll auch für zukünftige Projekte die Dialogbereitschaft mit der Bürgerschaft aktiviert werden. Im ersten Schritt wird daher in 2019 eine 5-Jahresbilanz zum Kreisentwicklungskonzept erstellt, um Rückschlüsse für die zukünftige Themenausrichtung ziehen zu können.

Nutzen Sie bis 30.11.2018 die Chance, die Ausstellung im Foyer des Landratsamts zu besuchen. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.metropolregion-muenchen.eu/baukultur