Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Rapsfeld
Eschenried
Bei Sigmertshausen

Aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Landkreis Dachau – 27.07.2021

27.07.2021 + Inzidenz steigt auch im Landkreis Dachau an, heute auf 16,1 + 26 Neuinfizierte innerhalb einer Woche, aber ohne erkennbaren Hotspot - Gesundheitsamt bittet weiter um Einhaltung der Schutzmaßnahmen und Nutzung der kostenlosen Testangebote + Zahlreiche Impfangebote im gesamten Landkreis + Erstimpfquote bei über 61,7%, über die Hälfte (52,6%) aller Bürger:innen ist bereits zweitgeimpft + Aktuell zwei Corona-Patienten im Helios-Amper-Klinikum Dachau

Corona-Virus

Am heutigen Dienstag, den 27.07.2021, liegt die Inzidenz im Landkreis Dachau bei 16,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen. Der Wert bleibt damit stabil im niedrigen zweistelligen Bereich und noch deutlich unter dem Grenzwert von 50, der erneute Maßnahmen und Beschränkungen erforderlich machen würde.

In der Woche vom 19.07.2021 bis 25.07.2021 wurden dem Gesundheitsamt 26 Neuinfektionen gemeldet. Konnten in den letzten Wochen die Orte der Ansteckung noch ziemlich genau und vollständig ermittelt werden, sind seit ca. 10 Tagen nun wieder 58% der Expositionsorte unbekannt. In elf Fällen haben sich die Personen im privaten Umfeld bei einer mit dem Coronavirus infizierten Person angesteckt. Ein örtlicher Hotspot oder spezifischer Ansteckungsort ist im Landkreis nicht festzustellen. Die Hälfte der Infizierten sind weiblich, die Hälfte männlich. In einem Fall handelt es sich um ein Kind, fünf Personen sind im jugendlichen Alter, bei den anderen handelt es sich um Erwachsen zwischen 19 und 59 Jahren. In einem Fall ist eine über 80-jährige Person infiziert.

Insgesamt macht sich ein deutlicher Anstieg der Delta-Variante bemerkbar. Um dieses diffuse Ansteckungsgeschehen zu stoppen, fordert das Gesundheitsamt weiterhin alle Bürger:innen auf, konsequent und diszipliniert alle Maßnahmen einzuhalten und die freiwilligen und kostenlosen Testangebote zu nutzen. Das Gesundheitsamt bittet außerdem das inzwischen vielfältige Impfangebot zu nutzen. Nur so können schwerwiegenden Verläufe der Corona Erkrankung vermieden und die weitere Ausbreitung verhindert werden.

Der Impfbus sowie die mobilen Teams sind seit gestern auf einer Tour durch den Landkreis. Statt die Bürger:innen ins Impfzentrum einzuladen, kommt die Impfung jetzt ganz in die Nähe. Mit vielen Stopps im Landkreis gibt es in den kommenden Tagen noch leicht zugängliche und unkomplizierte Impfangebote in:

Haltestelle Datum Uhrzeit
Weichs Gewerbegebiet / Supermarkt Mittwoch, 28.07.2021 14:30 –18:00 Uhr
Dachau Bahnhof Westeingang / Busbahnhof Mittwoch, 28.07.2021 15:30 –18:30Uhr
Karlsfeld Neue Mitte Donnerstag, 29.07.2021 14:30 –18:30 Uhr
Markt Indersdorf Gewerbegebiet/ Supermärkte Freitag, 30.07.2021 14:00–18:00 Uhr
Altomünster Marktplatz Samstag, 31.07.2021 09:00 –13:00 Uhr
Petershausen Sportplatz des SV Petershausen Samstag, 31.07.2021 09:00 –13:00 Uhr
Dachau Ludwig-Thoma-Wiese jeden Samstag & Sonntag 15:30 –18:30Uhr

Auch Jugendliche ab 12 Jahren können sich – nach einer speziellen Aufklärung vor Ort und mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten – impfen lassen. Ebenso können ggf. Zweitimpfungen durchgeführt werden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die vorgegebene Zeit seit der Erstimpfung vergangen ist und der konkret benötigte Impfstoff vor Ort tatsächlich zur Verfügung steht. Um hier unnötige Komplikationen zu vermeiden, empfiehlt das Landratsamt, die Zweitimpfungen generell in den Impfzentren vornehmen zu lassen.

Weitere Impftermine werden in den kommenden Wochen im Landkreis stattfinden. Details hierzu werden zum Wochenende bekannt gegeben.

Auch die regulären Impfungen in den beiden Impfzentren gehen weiter:

  • Ab sofort können Zweitimpftermine mit AstraZeneca ohne vorherige Terminvereinbarung vorgezogen werden – Interessierte können ihre Impfung immer montags bis samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr in dem jeweils zuständigen Impfzentrum erhalten. Für die Zweitimpfung besteht ein Wahlrecht des Impfstoffs (AstraZeneca oder ein mRNA-Impfstoff).
  • Außerdem werden ebenfalls montags bis samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr in beiden Impfzentren ohne vorherige Terminvereinbarung Erstimpfungen sowohl im heterologen Impfschema (Erstimpfung mit Astra Zeneca, BioNTech als Zweitimpfung 4 Wochen später) oder einmalig mit Johnson&Johnson angeboten.
  • Und auch Jugendliche können – wie oben schon ausgeführt - für ihre Erstimpfung nun das offene Impfangebot montags bis samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr nutzen

Die Zahl der Erstimpfungen steigt im Landkreis Dachau kontinuierlich auf aktuell 95.561 (Stand: 19.07.2021) was einer Impfquote von 61,7% entspricht. Der Landkreis liegt damit weiterhin deutlich über der Quote von 58,7% in Bayern sowie von 60,9 % in Deutschland. Auch die Zweitimpfungen nehmen weiter zu. Insgesamt haben im Landkreis bereits 81.531 Bürger:innen die zweite Impfdosis erhalten, der sog. Vollschutz ist allerdings erst nach 2 Wochen gegeben. Die Zweitimpfquote liegt aktuell bei 52,6% und damit ebenfalls über der Bayern (47,0%) bzw. Deutschlandquote (49,4%).

Im Helios-Amper-Klinikum Dachau werden derzeit zwei Patienten mit einer nachgewiesenen Coronainfektion auf der Normalstation behandelt.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies. Dazu zählen für den Betrieb der Seite notwendige Cookies und solche für anonyme Statistikzwecke. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Statistik-Cookies zulassen möchten.

Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.