Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Eschenried
Bei Sigmertshausen

Deutsch-Polnische Kulturtage

Die Kultur stellt einen wichtigen Bestandteil unserer Zusammenarbeit mit polnischen Partnern dar, denn sie braucht bekanntlich keine Dolmetscher. Polnische Kultur ist ausgesprochen abwechslungsreich und untrennbar mit der langen und wechselvollen Geschichte des Landes verbunden. Ob das ein Film von den hervorragenden Regisseuren, klassische oder Jazzmusik, Literatur oder Theater ist – wir hoffen, dass jeder etwas in unserer Veranstaltungsreihe „Deutsch-Polnische Kulturtage“ für sich entdeckt.

Das waren die Deutsch-Polnischen Kulturtage 2019

MozART Group: „Vier Saiten der Welt“ – Musikkabarett mit Kultstatus

Mozart ist die große Liebe der vier polnischen Spitzenmusiker, die seit 1995 als MozART Group die Konzertsäle der ganzen Welt erobern. Die Mischung aus klassischer Musik, virtuos vorgetragen von professionellen Musikern, und Comedy auf der Bühne zeigte, dass die vier Streicher-Solisten nicht nur absolute Könner an ihren Instrumenten, sondern auch Virtuosen des Humors und der musikalischen Unterhaltung sind. Das Konzert fand im Ludwig-Thoma-Haus statt.

Kinotag: „Die Maske“ – ein Film von Małgorzata Szumowska mit anschl. Podiumsdiskussion

Kooperationspartner war die Evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau
In der Tragikomödie reflektiert Regisseurin Małgorzata Szumowska die Zustände in Polen zwischen Bigotterie, enthemmter Konsumgesellschaft und sensationslüsternen Boulevardmedien. Doch darüber hinaus hält sie die Fragen bereit, die jede Gesellschaft angehen: Sind wir in der Lage, vermeintliche Fremde zu integrieren? Wie ist unser Blick auf Menschen? Was macht Identität aus? Diese Fragen werden uns sicherlich noch beschäftigen, wenn der Kinovorhang gefallen ist.

Band Klezmafour

Das Quintett „Klezmafour“ vereint Musiktraditionen aus Ost-, West- und Südeuropa. Klassische Klezmer-Klänge der Klarinette treffen auf hitzige Balkan-Beats von Bass und Schlagzeug – angefeuert von Akkordeon und Violine. Die fünf Musiker sind allesamt Absolventen der Fryderyk-Chopin-Musikuniversität Warschau. Mit wilden Titeln verstanden sie es, das Publikum zum Kochen zu bringen, ohne dabei die Tradition der jüdischen Musik aus den Augen zu verlieren. Das Konzert fand in der Kulturschranne Dachau statt.

Vernissage “Harmonie / Dissonanz
Kooperationspartner war die Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim.
Die Ausstellung im Landratsamt machte deutlich, dass sowohl Harmonie als auch Dissonanz ein Teil der Kultur und des Menschseins sind und nur in der Anerkennung beider Pole die Chance für Verständigung liegt. Die Bilder von Elżbieta Kuraj und Janusz Karbowniczek – bedeutenden Künstlern und sensiblen Beobachtern unserer Wirklichkeit aus Oświęcim - luden zum Dialog ein. Die Vernissage wurdevon der Gruppe M.O.L.O. begleitet, die eine besondere musikalische Führung durch die Bilder anbot.

Programm der Deutsch-Polnischen Kulturtage 2017

Vom 23. bis zum 25.11.2017 haben die 1. Deutsch-Polnischen Kulturtage im Landkreis Dachau stattgefunden.

Der erste Abend war der Geschichte gewidmet. Nach der offiziellen Eröffnung in der KVD-Galerie luden die Veranstalter zu der Ausstellung „Die andere Seite der Welt“ ein, die von der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim zur Verfügung gestellt wurde. Sie schilderte Emotionen, Eindrücke und Reflexionen, die bei den Begegnungen der Jugendlichen mit den ehemaligen Häftlingen der Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau entstanden sind. Dass die Ausstellung in der KVD-Galerie gezeigt wurde, ist kein Zufall – die Künstlervereinigung Dachau pflegt seit fast 30 Jahren die freundschaftlichen Beziehungen zu den Künstlern aus Oświęcim. Anschließend wurde in der Kultur-Schranne der Film „Am Ende kommen Touristen“ von Robert Thalheim gezeigt, der um solch schwierige Themen wie Vergangenheitsbewältigung, Gedenkstättentourismus und das deutsch-polnische Verhältnis kreist. Das Angebot des ersten Abends wurde mit der Podiumsdiskussion zum Thema „Wie kann man in einer Stadt mit dieser Geschichte leben?“ abgerundet.

Am Freitag, den 24.11.2017, wurde in Kooperation mit dem Jazz e. V. Dachau ein Highlight der polnischen Jazzszene angeboten: das Kinga Głyk Trio. Die hochbegabte 20-jährige Kinga Głyk ist derzeit die größte Jazz-Sensation auf allen sozialen Netzwerken europaweit.

Den Abschluss der 1. Deutsch-Polnischen Kulturtage stellte der Kabarettist Steffen Möller mit seinem Programm „Auf nach Polen“ dar. Möller, der als „der bekannteste und beliebteste Deutsche in Polen“ gilt, genießt dort breite Popularität als Fernsehstar. Hierzulande wurde er für seine Verdienste um das deutsch-polnische Verhältnis mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet und ist vor allem als Schriftsteller bekannt. Im Ludwig-Thoma-Haus ging er humorvoll auf die kulturellen Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Deutschen und Polen ein.

Alle aufklappen

Wir sind für Sie da

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Dr. Bernadetta Czech-Sailer
(08131) 74-262 (08131) 7411-740 303 bernadetta.czech-sailer@lra-dah.bayern.de

Hier finden Sie uns

Landratsamt Dachau, Büro des Landrats

Bürgermeister-Zauner-Ring 11
85221 Dachau
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: (08131) 74-0
Fax: (08131) 7411-740

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und
14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies. Dazu zählen für den Betrieb der Seite notwendige Cookies und solche für anonyme Statistikzwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte. Sie können selbst entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.