Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Eschenried
Bei Sigmertshausen

Tierschutz

Im Bereich des Tierschutzes hat das Veterinäramt u. a. folgende Aufgaben:

Kontrolle von Nutztierhaltungen (einschließlich Pferdehaltungen)

Kontrolle von Nutztierhaltungen (einschließlich Pferdehaltungen); §11-Betriebe (siehe unter „Erteilung von Erlaubnissen gem. § 11 Tierschutzgesetz“), private Tierhaltungen (sofern tierschutzwidriger Haltungsbedingungen angezeigt wurden) im Hinblick auf Unterbringung, Hygiene, Pflege und Ernährungszustand sowie Beratung zu diesen Themen.

Voraussetzungen für den Erhalt einer Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetz

Erteilung von Erlaubnissen gem. § 11 Tierschutzgesetz für:

  • Züchten und Halten von Wirbeltieren zu Versuchszwecken
  • Halten von Tieren in Tierheimen oder ähnlichen Einrichtungen
  • Halten von Tieren in zoologischen Gärten oder ähnlichen Einrichtungen
  • Organisationen/Personen, die Wirbeltiere, die nicht Nutztiere sind, zum Zwecke der Abgabe gegen Entgelt oder eine sonstige Gegenleistung in das Inland verbringen oder einführen oder die Abgabe solcher Tiere, die in das Inland verbracht oder eingeführt werden sollen oder worden sind, gegen Entgelt oder eine sonstige Gegenleistung vermitteln
  • Ausbilden von Schutzhunden für Dritte oder das Unterhalten von Einrichtungen zu diesem Zweck
  • Abhalten von Tierbörsen zum Tausch oder Verkauf von Tieren
  • Gewerbemäßige Züchtung, Halten und Handeln mit Wirbeltieren (außer landwirtschaftliche Nutztiere)
  • Gewerbemäßige Unterhalten eines Reit- und Fahrbetriebs
  • Gewerbemäßige zur Schau stellen oder für solche Zwecke zur Verfügung stellen von Tieren
  • Gewerbemäßige Bekämpfung von Wirbeltieren als Schädlinge
  • Gewerbemäßige Hundeausbilder

Voraussetzungen für den Erhalt einer § 11-Erlaubnis:

  1. Antragstellung beim Veterinäramt
  2. Nachweis der persönlichen Zuverlässigkeit der Antrag stellenden Person durch polizeiliches Führungszeugnis und Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (beides zu beantragen bei der örtlichen Gemeinde oder Stadt)
  3. Nachweis der Sachkunde
  4. Ausreichende und geeignete Räumlichkeiten für die Tierhaltung

Für die Erlaubnis zum Halten bestimmter gefährlicher Tierarten (u. a. Kampfhunde) ist i. d. R. die jeweilige Gemeinde, in der das Tier gehalten wird, zuständig.

Schutz freilebender Katzen – Neue Katzenschutzverordnung

Bei der letzten Änderung des Tierschutzgesetzes hat der Gesetzgeber einen neuen § 13b eingefügt. Dieser dient dem Schutz freilebender Katzen vor erheblichen Schmerzen, Leiden und Schäden durch Auszehrung, Krankheiten und Verletzungen bis hin zum Tod. Diese entstehen durch zu viele Katzen, die sich ungehemmt vermehren, zu wenig Futter haben und für deren Gesundheit nicht gesorgt wird.

Zu einer verantwortungsbewussten Katzenhaltung gehört neben der Versorgung mit Futter und Wasser die Vorstellung in einer tierärztlichen Praxis. Dort werden die Katzen gekennzeichnet, geimpft, gegen Parasiten behandelt und kastriert. Vor allem Katzen und Kater, die Auslauf ins Freie haben, müssen unbedingt vor der Geschlechtsreife unfruchtbar gemacht werden, um eine ungebremste Katzenvermehrung zu unterbinden.

Am 03.04.2020 hat der Landkreis Dachau eine neue Katzenschutzverordnung auf der Grundlage des geänderten Tierschutzgesetzes erlassen, die am 01.05.2020 in Kraft getreten ist. Die Katzenschutzverordnung dient dem Schutz freilebender Katzen vor erheblichen Schmerzen, Leiden oder Schäden in Gebieten, in denen es nachweislich hohe Zahlen freilebender Katzen gibt (= Schutzgebiete).

Die Schutzgebiete im Landkreis Dachau werden aufgrund bestimmter Voraussetzungen festgelegt. Diese sind unter anderem das Vorhandensein von Kolonien freilebender Katzen, bei denen bisherige Maßnahmen, wie z.B. Einfangen – Kastrieren – Freisetzen nicht zu einer dauerhaften Abnahme der Katzenpopulation geführt haben.

Die Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung prüft anhand vorgelegter Unterlagen, ob die Voraussetzungen vorliegen. Bei positivem Ausgang der Prüfung wird das jeweilige Gebiet als Schutzgebiet ausgewiesen und in der Katzenschutzverordnung veröffentlicht. Aktuell sind im Landkreis Dachau noch keine Schutzgebiete festgelegt worden.

Sobald Schutzgebiete ausgewiesen sind, werden Maßnahmen in Bezug auf freilebende Katzen getroffen.

Die jeweils betroffene Gemeinde oder die Stadt Dachau beauftragt Personen, um die freilebenden Katzen einzufangen und – soweit noch nicht geschehen - die gefangenen Katzen zu kennzeichnen, zu registrieren und fortpflanzungsunfähig machen zu lassen.

Das Landratsamt Dachau – Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung – ist für die Einhaltung der Maßgaben zum Schutz freilebender Katzen im Landkreis zuständig und trifft bei Verstößen die notwendigen Anordnungen.

Alle aufklappen

Weitere Informationen zum Tierschutz

Wir sind für Sie da

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Dr. Thomas Licko
Sachgebietsleiter
(08131) 74-1445 (08131) 7411-707 Dr.-Hiller-Str. 36, Zi. E14 veterinaeramt@lra-dah.bayern.de
Dr. Betina Brühl
Stellvertretende Sachgebietsleiterin
(08131) 74-1449 (08131) 7411-707 Dr.-Hiller-Str. 36, Zi. E15 veterinaeramt@lra-dah.bayern.de
Dr. Roman Meyer
Amtstierarzt
(08131) 74-1448 (08131) 7411-707 Dr.-Hiller-Str. 36, Zi. E13 veterinaeramt@lra-dah.bayern.de
Sabine Märkl
Verwaltung
(08131) 74-1446 (08131) 7411-707 Dr.-Hiller-Str. 36, Zi. E10 sabine.maerkl@lra-dah.bayern.de
Josef Obermüller
Veterinärassistent
(08131) 74-1450 (08131) 7411-707 Dr.-Hiller-Str. 36, Zi. E10 josef.obermueller@lra-dah.bayern.de
Joseph Oßwald
Verwaltung
(08131) 74-1452 (08131) 7411-707 Dr.-Hiller-Str. 36, Zi. E12 veterinaeramt@lra-dah.bayern.de
Monika Zareba
Tiermedizinische Fachangestellte
(08131) 74-1952 (08131) 7411-707 Dr.-Hiller-Str. 36, Zi. E15 veterinaeramt@lra-dah.bayern.de

Hier finden Sie uns

Landratsamt Dachau, Veterinäramt und Lebensmittelüberwachung

Dr.-Hiller-Straße 36
85221 Dachau
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: (08131) 74-1446
Fax: (08131) 7411-707

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und
14:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies. Dazu zählen für den Betrieb der Seite notwendige Cookies und solche für anonyme Statistikzwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte. Sie können selbst entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.