Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) bei der Unteren Naturschutzbehörde - Landratsamt sucht noch Interessenten

24.04.2017 Beim Landratsamt Dachau als Untere Naturschutzbehörde gibt es die Möglichkeit, sich noch bis einschließlich 14. Mai 2017 auf eine FÖJ–Stelle zu bewerben. Das Freiwillige Ökologische Jahr beginnt am 1. September 2017 und endet am 31. August 2018.

Präventionsmaßnahmen

Das FÖJ bei der Unteren Naturschutzbehörde bietet jungen Menschen zwischen 18 und 27 Jahren die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit und ihr Umweltbewusstsein zu entwickeln und für Natur und Umwelt zu handeln. Neben der überwiegend praktischen Arbeit werden den Teilnehmern am FÖJ auch eine ökologische Weiterbildung und Grundlagen für das Verstehen ökologischer Zusammenhänge vermittelt. Zu den praktischen Aufgaben eines FÖJ-Praktikanten oder einer FÖJ-Praktikantin gehören z. B. Biberpräventionsmaßnahmen und -kontrollen, Fotodokumentationen, Pflege- und Entbuschungsmaßnahmen auf landkreiseigenen Biotopflächen, das Durchführen und Wässern von Pflanzungen, das Bekämpfen von Neophyten wie Springkraut und Riesenbärenklau an problematischen Standorten, das Kontrollieren von Ausgleichsmaßnahmen, die Zusammenarbeit mit der Naturschutzwacht und das Beseitigen wilder Müllablagerungen in freier Natur. Des Weiteren sind einzelne Projekte wie Biotop- und Ökoflächenkataster zu betreuen und es ist bei Büroarbeiten und Veranstaltungen mitzuhelfen. Lehrreiche Einblicke erhält man auch durch die Betreuung des landkreiseigenen Pflanzgartens und der Kooperation mit anderen Berufssparten wie dem Forstamt etc.

Voraussetzung für eine Bewerbung sind neben dem Naturinteresse die Volljährigkeit und ein PKW-Führerschein, da die Einsatzstellen im Landkreis meist selbständig angefahren werden müssen. Auf Teamarbeit und Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unteren Naturschutzbehörde und der Naturschutzwacht sowie selbständiges Arbeiten und Organisieren wird großer Wert gelegt. Als finanzielle Leistung werden ein monatliches Taschengeld in Höhe von 180,- € sowie Ersatzleistungen für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von ca. 450 € geboten, so dass sich die Gesamtleistungen auf rund 630 € im Monat addieren.

Bewerbungen für das aktuelle FÖJ können noch bis spätestens 14. Mai bei dem für die Untere Naturschutzbehörde zuständigen Träger, der Evangelischen Jugend in Bayern, FÖJ-Referat, Stadtparkstr. 8-17, 91788 Pappenheim, eingereicht werden. Erkundigungen über die Stelle und Vorstellungsgespräche sind vorab auch unmittelbar bei der Unteren Naturschutzbehörde unter Tel. 08131/74-201 möglich.