Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

Landratsamt Dachau veröffentlicht Comic-Broschüre „(Kommunal-)Politik. Was ist das?“

27.10.2017 Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ gefördert.

Vorstellung Comic Broschüre

In der Broschüre werden in Comic-Form und mit erklärenden Sachtexten Kindern und Jugendlichen die Wirkungsmechanismen der Demokratie mit besonderem Fokus auf die Kommunalpolitik erklärt.

„In Zeiten des Populismus und der „Fake News“ wird es immer wichtiger, die Grundlagen des gemeinsamen Miteinanders zu betonen und auch zu erklären“, so der Initiator Landrat Stefan Löwl. „Bei einem Besuch im Berliner Abgeordnetenhaus fiel mir die Broschüre ‚Die Abrafaxe im Abgeordnetenhaus’ in die Hand. Begeistert von diesem Konzept wollte ich etwas Vergleichbares auch im Landkreis Dachau etablieren“.

Im Comic geht es um eine Gruppe Jugendlicher, welche eine alte Werkstatt geschenkt bekommt und mit dieser machen kann, was sie will. Sie haben viele Ideen, wie sie das Haus nutzen können, daher müssen sie dessen Nutzung in einem demokratischen Prozess festlegen. Dafür bilden sie Parteien, bestimmen Vertreter und müssen Gremienarbeit leisten.

Die Zeichnungen des Illustratoren Frank Schmolke aus Markt Indersdorf werden unterstützt von erklärenden Texten, verfasst vom Texter Andreas Hornig aus Bergkirchen. Das Landratsamt beabsichtigt, die Geschichte im Comic weiter auszuführen und andere wichtige Themen unseres lokalpolitischen und demokratischen Umfelds zu erläutern.

Bei seiner Vorstellung auf der Dachauer Informations- und Verkaufsausstellung (DIVA) wurde der Comic von der Zielgruppe bereits begeistert angenommen. Ziel ist es, in den kommenden Wochen und Monaten, die Verbreitung des Comics zu fördern. Dafür soll gezielt die Zusammenarbeit mit Multiplikatoren wie etwa dem Kreisjungendring, der Jugendarbeit in Gemeinden und Vereinen, Vertrauenslehrern der unterschiedlichen Schulformen und den Gemeinden gesucht werden.