Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

Sport meets Business: Welchen sportlichen Erfolg können sich Vereine leisten? Wirtschaftsförderung bringt Vereine, Sportler und Unternehmer aus dem Landkreis zusammen.

29.06.2018 Die Wirtschaftsförderung im Landkreis Dachau veranstaltet seit zwei Jahren die Veranstaltungsreihe „Sport meets Business“. Ziel ist es, aktive Sportler, Vereine und Unternehmen zusammenzubringen und zu vernetzen.

Logo Sport meets Business

Ziel ist es, aktive Sportler, Vereine und Unternehmen zusammenzubringen und zu vernetzen. Den Auftakt der Serie bildete vor zwei Jahren die Veranstaltung „Sport meets Business & Art“ im Dachauer Schloss. Später wurde die Reihe mit „Sport meets Business & Talk“ im Schloss Gut Sulzemoos fortgesetzt.

Jetzt geht die Serie in die nächste Runde. Der Titel diesmal: „Sport meets Business & Know-how“. Die Wirtschaftsförderung lädt unter diesem Motto Vertreter, Entscheidungsträger, aktive Leistungssportler sowie Funktionsträger aus den Bereichen Sport und Wirtschaft am Donnerstag, 5. Juli 2018 in den Event-Stadl im Kart Palast Funpark Bergkirchen ein. Nach Kennenlernen und Netzwerken bei den bisherigen Treffen steht diesmal der Wissenstransfer im Mittelpunkt. Konkret geht es um die Fragestellung, welche Aufgaben und Herausforderungen - rechtlich, finanziell, organisatorisch und infrastrukturell - auf Sportler und Vereine zukommen, wenn diese sportlich erfolgreich sind und wie sie diesen professionell und kreativ begegnen können. “Wir gehen der Frage nach: Welchen sportlichen Erfolg können sich Vereine heutzutage überhaupt noch leisten? Nicht umsonst gab es in der Vergangenheit bereits mehrfach Vereine, die auf Aufstiege in höherklassige Ligen freiwillig verzichtet haben, weil sie die geforderten Auflagen und damit verbundenen Kosten nicht mehr stemmen konnten“, sagt Wirtschaftsförderer Johann Liebl.

Dazu wird nach einem Empfang und der offiziellen Eröffnung durch Landrat Stefan Löwl der Marketingleiter der Bundesliga-Volleyballer des TSV Herrsching, André Bugl, einen kurzen Impulsvortrag und Erfahrungsbericht zum Thema „Volleyball-Wunder Geilster Club der Welt“ halten. Anschließend diskutieren Experten aus Wirtschaft und Sport im Rahmen einer moderierten Podiumsdiskussion zum Thema „Verein vs. Unternehmen? Wann stößt der eingetragene Verein an seine Grenzen?“. Zu den Experten zählen unter anderem Wolfgang Moll (Vereinspräsident TSV 1865 Dachau), Fritz Frömming (Abteilungsleiter Volleyball TSV Herrsching) sowie Josef Stadler (Stadler Event Management). Moderiert wird der Abend von Sportmoderator Tom Meiler (Bayerischer Rundfunk).

Sportler, Vereinsvertreter und Unternehmer, die sich für die Veranstaltung interessieren, können sich unter Tel. 08131 / 74 – 252 oder per E-Mail an wirtschaft@dachauer-land.com an die Wirtschaftsförderung im Landkreis Dachau wenden.