Schule

Jeder Abschluss mit Anschluss: Das bayerische Schulsystem eröffnet jeder Schülerin und jedem Schüler einen individuellen Bildungsweg. Eine Infografik über das vielfältige und differenzierte bayerische Schulsystem gibt es auch in mehreren Sprachen. Zudem gibt es die Möglichkeit der persönlichen Beratung an der einzelnen Schule und den Staatlichen Schulberatungsstellen.

Der frühe Zugang zu Bildung ist der Schlüssel zur Integration. Kinder, die bis zum 30.09. des Einschulungsjahres sechs Jahre alt sind, unterliegen der Schulpflicht. Dies gilt auch für Kinder mit Fluchthintergrund. Die Schulpflicht beträgt 12 Jahre (neun Jahre Vollzeitschulpflicht, drei Jahre Berufsschulpflicht).

Wenn eine Familie aus dem Ausland in den Landkreis Dachau zieht, melden die Eltern ihr Kind bei der Schule an, die am nächsten zum Wohnort der Familie ist (= Sprengelschule). Je nach Alter der Kinder ist dies eine Grund- oder eine Mittelschule.

Die Schulleitung prüft dann, ob das Kind in dieser Schule aufgenommen werden kann oder eine andere Schulart besser geeignet ist.

An manchen Grund- und Mittelschulen im Landkreis gibt es spezielle „Deutschklassen“ für Kinder, die kaum oder nur sehr wenig Deutsch sprechen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie beim Staatlichen Schulamt.

Vorkurs Deutsch

  • Die pädagogischen Fachkräfte in der Kita beobachten im vorletzten Kindergartenjahr alle Kinder hinsichtlich ihrer sprachlichen Entwicklung.
  • Auf diesem Weg stellen sie fest, welche Kinder zusätzliche Förderung benötigen.
  • Diese Kinder nehmen am Vorkurs Deutsch teil, der zu einem Teil in der Kinderbetreuungseinrichtung und zum anderen Teil in der Grundschule durchgeführt wird.

Deutschklassen

  • Deutschklassen sind spezielle Klassen für neuzugewanderte Kinder ohne bzw. mit sehr wenigen Deutschkenntnissen.
  • Die Klassen sind auf den ganzen Tag ausgerichtet.
  • Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung der deutschen Sprache.
  • Es findet im Unterricht auch „Kulturelle Bildung und Werteerziehung“ statt.
  • Der Einstieg in eine Deutschklasse ist auch während des Schuljahres möglich.
  • Die Kinder sollen spätestens nach einem Jahr in eine Regelklasse wechseln.

DeutschPLUS

  • DeutschPLUS ist eine Sprachförderung für Schüler in Regelklassen.
  • Sie erfolgt entweder als zusätzlicher Deutschkurs (bis zu 4 Wochenstunden) oder im Rahmen des normalen Unterrichts (bis zu 12 Wochenstunden).

Wenn ein Kind (oder Erwachsener) im Heimatland eine Schule besucht und dort einen Abschluss erworben hat, wenden Sie bitte sich mit den Zeugnissen an die Zeugnisanerkennungsstellen. Diese sind für die Bewertung von außerbayerischen schulischen Abschlusszeugnissen zuständig.

Die Berufsschule bietet besondere Klassen für berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge an.

In den Berufsintegrationsklassen (BIK) können berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge und andere berufsschulpflichtige junge Menschen, die einen vergleichbaren Sprachförderbedarf haben (z.B. neu zugezogene EU-Ausländer), bis zum Alter von 25 Jahren aufgenommen werden. Die Beschulung ist auf insgesamt zwei Jahre ausgelegt und ausgerichtet auf Spracherwerb und Berufsvorbereitung. Unter bestimmten Bedingungen kann mit dem Abschlusszeugnis der Berufsschule auch ein mittlerer Schulabschluss erreicht werden.

Bildungs- und Teilhabepaket

Kinder und Jugendliche, die selbst oder deren Eltern Sozialleistungen beziehen, können Anspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen haben. Das heißt, sie können finanzielle Unterstützung für das Mittagessen in der Schule, Lernförderung, Ausflüge, den persönlichen Schulbedarf oder für die Mitgliedsbeiträge bei Sport- und Musikvereinen bekommen.

Wir sind für Sie da

Name Telefon Zimmer
Julius Fogelstaller
(08131) 74-1875 Konrad-Adenauer-Straße 15
Dardan Kolic
(08131) 74-412 Konrad-Adenauer-Straße 15

Hier finden Sie uns

Landratsamt Dachau, Bildungskoordination
Konrad-Adenauer-Straße 15
85221   Dachau
Telefon: (08131) 74-0
Telefax: (08131) 7411-710
Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr