Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Rapsfeld
Eschenried
Bei Sigmertshausen

Adelssitze und Wehrbauten zwischen Amper, Glonn und Ilm – kostenloser Vortrag im Erchana Saal, Dachau

21.03.2022 Das „Dachauer Land“ scheint auf den ersten Blick eine Landschaft zu sein, in der es wenige Burgen gab. Doch dieser Eindruck trügt. Am Dienstag, den 12.04.2022 um 19:30 Uhr gibt der Historiker Dr. Michael Losse in seinem Vortrag „Burgställe, Burgen und Schlösser im Dachauer Land – Adelssitze und Wehrbauten zwischen Amper, Glonn und Ilm“ neue Einblick in die Heimat.

Burg Lauterbach

Im „Dachauer Land“ handelt es sich um eine vielschichtige „Burgenlandschaft“, die bereits früh Altertumsforscher, Historiker und interessierte Laien anzog. So hatte 1854 der Historiker Friedrich Hektor Graf von Hundt das „Glongebiet“ folgendermaßen beschrieben: „Zahlreich sind die Überreste von Erdwerken, ausgeführt durch Menschenhände zum Zwecke der Verteidigung. Selten und gering die hiermit verbundenen Spuren von Mauerwerk“.

Heute finden sich im Dachauer Land mehr als hundert Objekte. Darunter befinden sich ehemalige Burgställe. Das sind „Stellen“, an denen eine Burg stand, die später zu frühneuzeitlichen Schlössern und mittelalterliche Höhen- und Niederungsburgen umgebaut wurden. In der Historik rund um die Burgen sind auch die Künstler-Schlösser und Burg-Villen des 19./frühen 20. Jahrhunderts von Interesse. Aber wegen des Mangels an Naturstein wurden viele Burgen und Schlösser abgebrochen, um die Ziegel für Neubauten zu verwenden.

Der Vortrag findet am Dienstag, 12.04. 2022 im 19.30 Uhr im Erchana Saal im Ludwig-Thoma-Haus in Dachau statt. Einlass ist ab 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Referent Dr. Michael Losse ist Historiker, Kunsthistoriker und Fachbauchautor mit dem Schwerpunkt Burgen und Schlösser. Den Landkreis Dachau kennt er nicht nur aus dem Quellenstudium, sondern auch aus zahlreichen Feldbegehungen und Gesprächen mit Bewohner:innen der Region. Organisiert wird der Vortrag von Kreisheimatpflegerin Dr. Birgitta Unger-Richter unter Mithilfe der Archäologischen Arbeitsgruppe des Hutter-Museums organisiert.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies. Dazu zählen für den Betrieb der Seite notwendige Cookies und solche für anonyme Statistikzwecke. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Statistik-Cookies zulassen möchten.

Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.