Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Rapsfeld
Eschenried
Bei Sigmertshausen

Aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Landkreis Dachau – 05.04.2022

05.04.2022 + Inzidenz im Landkreis Dachau sinkt – aktuell bei 1.551,7 + Wegfall der Corona-Maßnahmen – Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr bleibt erhalten – Quarantäne- und Isolationsreglungen bleiben vorerst bestehen + 2.597 Neuinfizierte innerhalb der vergangenen Woche + Mobile Impfteams weiterhin im ganzen Landkreis unterwegs - Neben Erst-, Zweit- und Drittimpfung sind auch Viert-Impfungen für besondere Personengruppen + 76,2 % der Bürger:innen mit Vollschutz; 61,9 % geboostert + Aktuell 48 Corona-Patienten im Helios-Amper-Klinikum Dachau, davon 5 Patienten auf Intensivstation, 5 Personen verstorben

Corona-Virus

Am heutigen Dienstag, 05.04.2022, liegt die Inzidenz im Landkreis Dachau bei 1.551,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen und sinkt dabei, bleibt aber weiterhin auf hohem Niveau. Die Situation ist bayern- und deutschlandweit vergleichbar und bleibt in Bayern und auch in Deutschland mit 1693,0 bzw. 1.384,0 weiterhin hoch.

Mit dem 02.04.2022 sind deutschlandweit die meisten Corona-Maßnahmen und Beschränkungen geendet. Es gibt keine generellen 2G- oder 3G-Reglungen sowie die Maskenpflicht in Innenräumen ist entfallen. Eine spezifische Maskenpflicht gilt nur noch im öffentlichen Nahverkehr sowie in besonders sensiblen oder gefährdeten Einrichtungen. In den Schulen und Kindertagesstätten bleibt es vorerst bis Anfang Mai bei den regelmäßigen Testungen.

Unverändert bleiben derzeit auch noch die Angebote für die kostenlosen Bürgertestungen. Positive PCR Tests müssen nach wie vor an das Gesundheitsamt gemeldet werden. Auch die Isolation im Fall einer Infektion für mindestens sieben Tage mit Freitest bzw. zehn Tage, sowie Quarantäne für ungeimpfte Personen im Falle eines nahen Kontaktes mit einer infizierten Person bleiben vorerst bestehen.

Aufgrund der hohen Inzidenzen empfiehlt das Gesundheitsamt weiterhin das Tragen einer FFP2 Maske in Innenräumen und bei größeren Menschenansammlungen.

In der Woche vom 28.03.2022 bis 03.04.2022 wurden dem Gesundheitsamt Dachau insgesamt 2.597 Neuinfektionen gemeldet. Im Vergleich zur vergangenen Woche sinkt die Zahlen damit 25%. Besonders hoch bleiben die Inzidenzen bei den Kindern und Jugendlichen; bei den Kindern von 6 bis 11 Jahren liegt die Inzidenz aktuell bei 2.769,4 und auch in der Gruppe der Mitbürger:innen ab 60 Jahren liegt die Inzidenz um 1.000.

Die Altersstruktur der Indexfälle lässt sich folgendermaßen aufschlüsseln:

  • 4 %     0-4 Jahre
  • 7 %     5-9 Jahre
  • 8 %     10-14 Jahre
  • 7 %     15-19 Jahre
  • 6 %     20-24 Jahre
  • 6 %     25-29 Jahre
  • 17 %   30-39 Jahre
  • 15 %   40-49 Jahre
  • 15 %   50-59 Jahre
  • 8 %     60-69 Jahre
  • 3 %     70-79 Jahre
  • 3 %     80 Jahre und älter

Im Landkreis Dachau wird auch weiterhin geimpft, ab sofort auch wieder mobil an verschiedenen Standorten. Statt die Bürger:innen ins Impfzentrum einzuladen, kommt die Impfung in den kommenden Monaten wieder in die Nähe. Mit vielen Stopps im Landkreis, wird zukünftig an folgenden Tagen mit Termin geimpft:

  • Karlsfeld: dienstags bis samstags von 8:30 bis 16:30 Uhr in der Ohmstraße 12
  • Erdweg: mittwochs von 8:30 bis 16:30 Uhr im Wirtshaus am Erdweg, Hauptstraße
  • Altomünster: donnerstags von 8:30 bis 16:30 Uhr im Vereinsheim, Aichacher Str. 25
  • Odelzhausen: freitags von 8:30 bis 16:30 Uhr in der Gaststätte Metzger Willibald, Marktstraße 10

Die Drive-Through Impfstrecke am Karlsfelder See hat ihren Betrieb eingestellt. Termine zu allen Impfungen können weiterhin im Vorfeld vereinbart werden und sind online über BayIMCO (www.impfzentren.bayern) buchbar. Zusätzlich bleibt das Impfzentrum Dachau weiterhin zu den bekannten Betriebszeiten geöffnet. Impfungen sind während den Impfzeiten grundsätzlich auch ohne Termin möglich. Außerdem können Bürger:innen weiterhin bei den niedergelassenen Ärzten bzw. Praxen alle Coronaschutzimpfungen (Erst-, Zweit- sowie Drittimpfungen und auch Viertimpfung) erhalten.

Die Drittimpfquote im Landkreis Dachau steigt auf 61,9 %. Zum Vergleich sind bayernweit 56,2% und deutschlandweit 58,8% der Bürger:innen „geboostert“. Hinzu kommen ca. 33.000 Personen, die aktuell als „genesen“ gelten.

Die Zahl der Erst- und damit auch der Zweitimpfungen steigt nur noch sehr langsam an. Im Landkreis Dachau sind inzwischen gut 118.045 Bürger:innen vollständig geimpft (Stand: 04.04.2022). Damit erreichen wir im Landkreis Dachau eine Impfquote von 76,2% und liegen damit weiterhin deutlich über der Bayern- (74,8 %) bzw. leicht über der Deutschlandquote (76,0 %).

Die Zahl der Corona-Patienten im Helios-Amper-Klinikum Dachau ist derzeit stabil. Zurzeit werden 43 Patienten mit einer nachgewiesenen COVID-19-Infektion auf der Normalstation behandelt. Weitere fünf Patienten müssen aktuell intensivmedizinisch betreut werden.

Leider sind in der vergangenen Woche fünf Personen an den Folgen der Coronaerkrankung verstorben. Die Verstorbenen waren alle schwer vorerkrankt. Landrat Stefan Löwl spricht allen Angehörigen sein Mitgefühl und seine Anteilnahme aus. Insgesamt sind im Landkreis 226 Personen mit einer Corona-Infektion verstorben.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies. Dazu zählen für den Betrieb der Seite notwendige Cookies und solche für anonyme Statistikzwecke. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Statistik-Cookies zulassen möchten.

Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.