Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

„Der Landkreis Dachau summt“ - auch im Internet

14.08.2018 Mehr als die Hälfte aller 561 heimischen Wildbienenarten gelten in Deutschland als gefährdet. Deswegen ist der Landkreis Dachau seit einigen Wochen Teil der Initiative „Deutschland summt!“.

Bienenwiese

Die Unterstützung der Tierchen im Landkreis begann gleich vor der eigenen Haustür: Engagierte Mitarbeiter des Landratsamtes pflanzten in Eigenregie auf einem Hügel am Vorplatz verschiedenste „Bienen-Blumen“ an. Zudem wurden Holztröge aufgestellt, in denen weitere bunte Blumen blühen; die Gefäße wurden in den Werkstätten des Franziskuswerks Schönbrunn gebaut. Inzwischen herrscht rund um das Landratsamt reges Fliegen und Nektarsammeln. Davon können sich auch die Besucher auf zwei Beinen überzeugen. Wer die Aktion bei sich zu Hause unterstützen will, kann ebenfalls geeignete Blumen anpflanzen – egal ob im Garten oder im Balkonkasten. Welche Pflanzen wofür geeignet sind, können Interessierte auf extra aufgestellten Schildern lesen.

Auch auf der Wiese zwischen Brucker Straße und Bürgermeister-Zauner-Ring wurde eine bunt blühende Bienenweide angelegt, die nicht nur die kleinen Summer erfreut, sondern auch vorbeifahrende Autofahrer und Spaziergänger.

Es summt und surrt also im Landkreis Dachau – nicht nur in der freien Natur, sondern inzwischen auch im Internet. Unter der Adresse https://der-landkreis-dachau.deutschland-summt.de ist alles zum Thema zusammengefasst. Es werden nicht nur sämtliche Aktionen aufgelistet, die im Rahmen des Projektes stattfinden, sondern es gibt auch jede Menge Tipps und Hinweise zu nektarreichen Pflanzen und bienenfreundlichem Gärtnern: zum Beispiel, welche Küchenkräuter nicht nur im Essen gut schmecken, sondern auch den Bienen beim Überleben helfen. Zudem gibt es auf der Internetseite weitere teils erstaunliche Fakten über die fleißigen Insekten.