Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

Erste Bilanz der Feedback-Stele in der Kfz-Zulassung

27.06.2017 Eine erste Bilanz der Feedback-Stele, die seit dem 13. Juni 2017 in der Zulassungsstelle in Betrieb ist, ergab, dass über 80 % der Kunden mit der Kfz-Zulassung zufrieden sind.

Feedbackstele

Das Digitale-Kunden-Feedback-System befindet sich seit knapp zwei Wochen im Einsatz. Die Kunden können zwischen vier verschiedenen Smileys (grün, gelb, orange und rot) ihre Meinung zu Wartezeit, Ambiente, Servicequalität und der Gesamtsituation abgeben. Den höchsten Zufriedenheitswert mit 89% vergaben die Kunden für die Servicequalität, gefolgt von der Wartezeit mit 78%. Mit der Gesamtsituation waren 72% zufrieden, mit dem Ambiente noch 61%.

Am Brückentag nach Fronleichnam fielen die Rückmeldungen im Vergleich zu den anderen Tagen prozentual etwas schlechter aus. Dies zeigte sich auch in der Vorgangsstatistik. Für den Brückentag am 16. Juni wies diese eine leicht erhöhte Wartezeit gegenüber den übrigen Wochentagen aus, was jedoch mit einer technischen Störung seitens des Kraftfahrt-Bundesamts zu erklären ist. An diesem Tag war ein Server der Bundesbe-hörde ausgefallen und verursachte eine „Bearbeitungspause“ von 30 Minu-ten, welche sich natürlich bei den Wartezeiten wiederspiegelte.

Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Wartezeiten deutlich reduziert werden. In diesem Jahr betrug die durchschnittliche Wartezeit an diesem Brückentag bei 149 Aufrufen 23 Minuten, im letzten Jahr bei 145 Aufrufen durchschnittlich 74 Minuten. Dies begründet sich insbesondere mit der bereits Ende 2015 durch den Kreistag beschlossene Personalmehrung. Nachdem diese Stellen zwischenzeitlich besetzt und die neuen Mitarbeiterinnen geschult sowie eingearbeitet wurden, konnten im Vergleich zum Vorjahr zwei Schalter mehr geöffnet werden konnten.

Ob es sich bei diesem Ergebnis nur um eine Momentaufnahme handelt oder sich aufgrund der durchgeführten Verstärkungs- und sonstigen Optimierungsmaßnahmen eine dauerhafte Service- und Qualitätsverbesserung ergibt, wird sich in ein paar Monaten feststellen lassen. Dann werden die bis dahin gewonnenen Ergebnisse den Kreisgremien präsentiert.