Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

Knips die Biene! Vier Sieger aus knapp 500 Fotos ausgewählt

30.09.2019 Es war wirklich toll: Insgesamt fast 500 Fotos haben Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Dachau und auch darüber hinaus beim Fotowettbewerb unter dem Motto „Knips die Biene!“ eingereicht.

Gewinner des Fotowettbewerbs "Knips die Biene!"

In der Frühjahrsausgabe des Bürgermagazins Kreis.BLICK! hatte das Landratsamt zu dem Wettbewerb aufgerufen – und die Bürger hatten das begeistert angenommen. Jeder der knapp 200 Teilnehmer durfte bis zu drei Fotos einreichen. Am Ende wurden vier Sieger-Fotos gekürt:

Auf den ersten Platz kam die Aufnahme „Biene im Landeanflug auf Mohnblume“ von Franz Wallner aus Dachau. Er bekam als Preis einen 100-Euro-Gutschein für einen Gartenfachmarkt. 

Den zweiten Platz belegte das Foto „Zwei Bienen fliegen auf Palmkätzchen“ von René Storch aus Flöha in Sachsen. Er erhielt einen 75 Euro-Gutschein für einen Gartenfachmarkt.

Auf den Bronze-Rang kamen gleich zwei Bilder: die „Biene steht vor lila Blüte“ von Monika Huber aus Markt Indersdorf sowie die „Biene auf gelb-roter Kokardenblume“ von Karl Mestek aus Arnbach. Sie erhielten jeweils einen 50-Euro-Gutschein für einen Gartenfachmarkt.

Ausgewählt hatte die vier Aufnahmen eine Jury. Fotografen-Legende Paul Sessner, Landrat Stefan Löwl, Naturschutz-Expertin Beate Wild und Cornelia Stadler, die das Projekt „Der Landkreis Dachau summt!“ betreut, nahmen sich Zeit, die 40 besten Aufnahmen zu bewerten. Am Ende blieben die vier Fotos übrig. Die Preise sowie ihre gerahmten Gewinner-Aufnahmen bekamen die Bienen-Fotografen von Landrat Stefan Löwl überreicht. Paul Sessner kam ebenfalls zur Gewinn-Übergabe und spendierte dem Sieger Franz Wallner zudem einen großzügigen Gutschein für seinen Fotoladen in Dachau.

„Die Auswahl war nicht leicht – Gott sei Dank“, sagte Fotograf Paul Sessner abschließend. Auch Landrat Stefan Löwl war begeistert. „Die Vielzahl an Bildern hat mich sehr freudig überrascht. Und auch, dass sich die Fotografen so intensiv mit der Natur auseinandergesetzt haben. Denn nur was man kennt, schätzt man.“


Auf dem Foto v.l.n.r.: Paul Sessner, Annemarie Huber und Karl Mestek, Franz und Britta Wallner, Stefan Löwl

Es fehlt aufgrund der weiten Anreise der zweite Gewinner René Storch aus Flöha, der im Internet auf den Wettbewerb aufmerksam geworden war und Monika Huber aus Markt Indersdorf, die leider kurzfristig absagen musste.

Hier finden Sie einen Auszug aus allen Foto-Einsendungen:
https://www.landratsamt-dachau.de/aktuelles/kreisblick/wettbewerb-knipsen-sie-die-biene/