Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Karlsfelder See im Winter
Feld im Winter
Amper
Amperkanal
Amper Altwasser
Landratsamt Winter
Bei Stetten

Älter werden im Dachauer Land - Stefanie Otterbein von der Fachstelle Demografie Managen des Landratsames besucht die Gemeinde Pfaffenhofen a.d.Glonn

23.01.2023 Der Bürgermeister der Gemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn und stellv. Landrat Helmut Zech begrüßte am Freitag den 20.01.2023 Stefanie Otterbein von der Fachstelle „Demografie Managen“ im Rathaus Egenburg. Die Fachstelle Demografie Managen ist erste Ansprechpartnerin für Kommunen und Netzwerkpartner zu den Themen des demografischen Wandels und des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts. Aufgabe der Fachstelle ist es, den Gemeinden durch Kooperationen, Vernetzung und Unterstützung in diesem Aufgabenfeld zur Seite zu stehen.

Bürgermeister Helmut Zech, Manuela Zech-Probul, Marianne Steinhart, Stefanie Otterbein beim Treffen im Rathaus Egenburg
20230123_Älter_werden_Paffenhofen.jpg

Gemeinsam mit der Seniorenbeauftragten der Gemeinde Pfaffenhofen a.d.Glonn Marianne Steinhart und Gemeindemitarbeiterin Manuela Zech-Probul gab er Otterbein einen Überblick über die Themen, Aktivitäten und die Ziele in der Gemeinde. 

„Gerade für eine zukunftsorientierte Gemeinde wie Pfaffenhofen a.d. Glonn sind die Themen rund um das „Älter werden“ von großer Bedeutung.“ stellte Helmut Zech gleich zu Beginn des Treffens fest. Diese finden sich in den verschiedensten Bereichen, wie z.B. barrierefreie baulichen Maßnahmen, Sicherstellung der Nahversorgung, Information der Bürger:innen, Mobilitätskonzepte und Ehrenamt wieder.

„Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. Es gibt viele gute Beispiele, Projekte und engagierte Ideen,“ so Otterbein. „Die Förderung von Vernetzung und Austausch, stehen für mich -gerade zu Beginn meiner Tätigkeit- an erster Stelle“. So unterstütze sie die so wichtige Arbeit der kommunalen Seniorenbeauftragten Marianne Steinhart, die sie gleich zu einem der nächsten Seniorennachmittage einlud. Auch der Gemeinde-Mitarbeiterin Manuela Zech-Probul, welche ab Mai die wichtige Aufgabe der Quartiersmanagerin in der Gemeinde übernehmen wird, sicherte Otterbein Unterstützung zu.

Demografische Entwicklungen beeinflussen den Alltag aller Menschen. „Deswegen ist es wichtig“, so Bürgermeister Zech, „die Öffentlichkeit immer wieder für Themen rund um das „Älter werden im Dachauer Land“ zu sensibilisieren“.

In der vergangenen Woche erhielt Steffanie Otterbein auch in den Gemeinden Hebertshausen und Bergkirchen von den Bürgermeistern einen umfassenden Überblick über die engagierten Arbeiten. So berichteten Robert Axtner über die intergenerative Anlaufstelle unter der Leitung von Ute Hönle in Bergkirchen und Richard Reischl über das Projekt „neue Holzschleiferei am Mühlbach“ in Hebertshausen.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies. Dazu zählen für den Betrieb der Seite notwendige Cookies und solche für anonyme Statistikzwecke. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Statistik-Cookies zulassen möchten.

Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.