Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Altomünster
Bei Purtlhof
Bei Sigmertshausen
Eschenried

Wenn die Tagesmutter mal krank ist…

21.03.2017 Der neue Kindersonnenwinkel nimmt im Herbst 2017 seinen Betrieb im Indersdorfer Gewerbegebiet auf und sucht dafür dringend noch neue Tagesmütter und -väter.

Kindersonnenwinkel

„Endlich!“, war Karin Hobracks erste Reaktion auf die Neuigkeit, dass nach langer Suche Räumlichkeiten für den neuen Kindersonnenwinkel gefunden wurden. Karin Hobrack ist Tagesmutter in Markt Indersdorf. Für diese Gemeinde und für viele andere Kommunen im nordwestlichen Landkreisgebiet gab es bisher keine wohnortnahe Ersatzbetreuungsmöglichkeit bei einem Ausfall der Tagespflegeperson, z.B. wegen Krankheit oder Urlaub. Künftig können Eltern in diesem Fall ihre Kinder in den Kindersonnenwinkel Indersdorf bringen.

Hobrack: „Für uns Tagesmütter, aber auch für die Eltern unserer Tageskinder war die fehlende Ersatzbetreuung eine große Belastung. Beide Seiten standen dadurch enorm unter Druck. Wir Tagesmütter bemühen uns natürlich immer um einen guten Kontakt zu den Eltern und um ein Vertrauensverhältnis. Ich weiß, dass berufstätige Eltern meist vor einem großen Problem stehen, wenn meine eigenen Kinder oder ich selbst krank werden und ich spontan die Betreuung absagen muss. Da neigt man als Tagesmutter gern dazu, sich zu übernehmen und die Tageskinder zu betreuen, auch wenn man selbst gar nicht fit ist. Auf Dauer geht das aber sehr an die Substanz.“ Die Eltern hatten bisher nur die Möglichkeit, ihre Kinder in die Ersatzbetreuung in den Kindersonnenwinkel Dachau zu bringen. Vielen war jedoch der Umweg auf der Fahrt zur Arbeit zu weit.
So war es für alle Beteiligten eine freudige Nachricht, als das Landratsamt als Träger der Einrichtung den Mietvertrag für einen Neubau in der Wagnerstraße im Gewerbegebiet Indersdorf unterschreiben konnte. Die neuen Räume befinden sich im Gebäude eines Heizungs/Sanitärunternehmens, das dorthin seinen Firmensitz umsiedeln wird. Die Fertigstellung ist zum Frühsommer zu erwarten.

Im neuen Kindersonnenwinkel ist zum einen die sozialpädagogische Fachberatung untergebracht, die unter anderem für die Vermittlung der Tagesmütter und für alle Fragen der Eltern zuständig ist sowie für die Qualifizierung und Begleitung der Tagespflegepersonen. Zum anderen befinden sich dort die Räume für die Ersatzbetreuung – ähnlich einer Krippe - für derzeit maximal 8 Kinder. Die dort beschäftigten Betreuerinnen sind Angestellte des Landkreises.

Neben der Ersatzbetreuung sind im Kindersonnenwinkel gemeinsame Spielgruppen für die Tagesmütter und ihre Tageskinder geplant. Hobrack: „Auf diese Spielgruppen freue ich mich sehr. Man ist ja als Tagesmutter doch eher ein Einzelkämpfer. Durch die gemeinsamen Treffen im Kindersonnenwinkel kann ich mir immer einen fachlichen Rat und neue Ideen für Beschäftigungsangebote für die Kinder bei den Fachleuten holen. Gleichzeitig kann ich mich mit den anderen Tagesmüttern austauschen und neue Kontakte knüpfen.“

Darüber hinaus dienen diese kontinuierlichen gemeinsamen Besuche der Kinder im Kindersonnenwinkel dazu, dass sie mit den dortigen Betreuerinnen und der Umgebung im Ersatzbetreuungsfall vertraut sind.

Auch für die Eltern bietet der Kindersonnenwinkel eine Anlaufstelle. Sie haben dort die Möglichkeit, sich mit Tagesmutter und Ersatzbetreuungspersonal auszutauschen, z.B. über den Entwicklungsstand ihrer Kinder. Elterncafe und gemeinsame Feste unterstützen den guten Kontakt aller Beteiligten.

Nun wird aber mit Hochdruck nach Personal gesucht – eine/n Kinderpfleger/in oder Erzieher/in als Elternzeitvertretung für die Ersatzbetreuung, aber auch weitere Tagesmütter und -väter werden dringend benötigt. Für die Tätigkeit als Tagespflegeperson müssen u.a. Qualifizierungskurse absolviert werden. Der nächste Grundkurs ist für Mai/Juni geplant.

Sollten Sie also Interesse an einem dieser Arbeitsfelder haben, wenden Sie sich bitte umgehend an das Landratsamt Dachau, Kindersonnenwinkel Indersdorf, Tel.: 08131/74-1263 oder -1264.