Landratsamt Dachau Landratsamt Dachau
 
Amperkanal
Bei Stetten
Amper
Karlsfelder See im Winter

Wenn´s der Biotonne zu heiß wird

10.07.2019 Sommerliche Temperaturen sorgen für unangenehme Gerüche und begünstigen den Madenbefall in der Biotonne. Hier ein paar Tipps wie man dem entgegenwirken kann:

Biotonne
  • Stellen Sie die Biotonne an einen schattigen Ort.
  • Wickeln Sie die Küchenabfälle in Papiertüten (im Handel erhältlich) oder in Zeitungspapier ein. Bitte verwenden Sie keine sogenannten Biokunststoff-Tüten. Diese sind in der Biotonne nicht zugelassen.
  • In der heißen Jahreszeit sollte man Fisch- oder Fleischabfälle in die zur nächsten Leerung anstehende Tonne (d.h. auch Restmülltonne) werfen.
    Im Handel sind verschiedene Zusatzmittel zum Einstreuen in die Biotonne erhältlich. Feingemahlene Tonerden binden Feuchtigkeit und Gerüche. Dies hilft die Madenbildung zu vermindern.
  • Fliegen und Maden hält man außerdem fern, indem der Tonnenrand ab und zu mit Essig besprüht oder abgewischt wird. Das hilft auch, wenn die Tonne bereits von Ungeziefer befallen ist. Bitte verwenden Sie keine Präparate mit chemischen Zusätzen oder andere Giftstoffe.
     

Für Fragen steht die Abfallberatung des Landkreises Dachau unter Tel. (08131) 74-1469 gerne zur Verfügung.